Horizon Forbidden West: Ein absolutes Meisterwerk 

0
49

Bereits das erste Spiel Horizon Zero Dawn, das als eines der besten Spiele der vergangenen Jahre gilt, wurde mit mehreren Preisen ausgezeichnet. Die auf den ersten Blick etwas befremdlich anmutende Mischung aus steinzeitlicher Technik und Robotern in einer mystischen Welt hat vor 5 Jahren viele Spielerherzen im Sturm erobert. Und das nicht nur, weil die Steuerung perfekt und die Heldin Aloy sympathisch sind, sondern auch, weil dem Sony eigenen Entwicklerstudio ‘’Guerilla Games’’ die Geschichte einer untergegangenen Welt und deren Auferstehung aus ihrer Asche wunderbar gelang.  

Nun gibt es die Fortsetzung, die auf dem Erfolgsrezept aufbaut und das ohnehin großartige Spielprinzip um einiges erweitert und verfeinert. Wie gut diese Verbesserungen in Horizon Forbidden West umgesetzt wurden, schauen wir uns an.  

Alles irgendwie ähnlich und doch anders 

Ohne viel Zeit mit Erklärungen zu verlieren, wirft Horizon Forbidden West den Spieler in die aus dem ersten Teil bekannte Spielwelt. Dabei werden vor allem neuen Spielern die Spielmechaniken beigebracht: Jeder Gegner hat seine Schwachstellen, auf die es zu zielen gilt, und jede Waffe weist Vor- und Nachteile auf. Und entsprechend seinem Spielstil vom Schleifer, der aus dem Hinterhalt zuschlägt, und bis zum Nahkämpfer, der direkt auf die Maschinen losrennt, können Spieler aus allerlei Herausforderungen und Möglichkeiten auswählen. 

Die offene Welt ist wie zuvor gewaltig und glänzt überall mit Vielfalt und Details. Jeder Ort ist einzigartig in seiner Flora und Fauna, jedoch wissen erfahrene Spieler mithilfe von Pflanzen, Tieren und Robotern sofort, wo sie sich gerade befinden. Die Orte wirken noch lebendiger und überall trifft man auf Nebenmissionen, die den Hauptmissionen in nichts nachstehen und genauso stimmungsvoll und tiefgründig sind. 

Dazu hat das Entwicklerteam die Spielmechaniken leicht überarbeitet und erweitert. So ist Heldin Aloy von Anfang an mit einem Enterhaken ausgerüstet, der ihr zum Klettern und Heranziehen von Gegenständen dient. Was sich zunächst nach einer unwichtigen Veränderung anhört, erweitert die spielerischen Möglichkeiten erheblich.  

Fazit 

Alles in allem ist Horizon Forbidden West in vieler Hinsicht eine Verfeinerung der erfolgreichen Formel aus dem ersten Spiel. Eine Welt voller spannender Rätsel und furchteinflößender Gegner sowie interessanter Charaktere sorgt für großen Spielspaß. Playstation-Besitzer sollten sich dieses Meisterwerk auf keinen Fall entgehen lassen.